Das Bäderland in Hamburg

Die Bäder des Bäderlandes Hamburgs sind in ganz Hamburg an unterschiedlichen Standorten innerhalb und außerhalb der Kernstadt vertreten. Sie zeichnen sich jeweils mit verschiedenen Angeboten und unterschiedlicher Schwerpunktsetzung aus. Alle Bäder sind für die ganze Familie ausgelegt und bieten sowohl Spaß und Action als auch Wellness und Entspannung. Dadurch zählen sie zu den abwechslungsreichsten Saunalandschaften mit vielfältigster Auswahl in Norddeutschland. Unter ihnen gibt es sowohl Sommerfreibäder als auch überdachte Ganzjahresbäder.

Saunalandschaft
Das Bäderland in Hamburg besitzt insgesamt zehn Saunawelten an unterschiedlichen Standorten in Hamburg. Sie alle beeindrucken mit der großen und vielfältigen Auswahl an Saunen und Aufgüssen. Die Gäste können aus 60 verschiedenen Angeboten mit bis zu 120 täglich wechselnden Aufguss-Zeremonien wählen. Sowohl Düfte als auch Klänge in unterschiedlichster Art und Weise laden zum Entspannen und Genießen ein. Jede Sauna ist einzigartig gestaltet. Sowohl eine schwedische Stuga mit Seeblick, als auch ein japanischer Saunagarten, ein orientalisches Dampfbad oder ein Lichtspielhaus im Stil der 20er Jahre beeindrucken die Gäste, wie die des Holthusenbades. Die einzigartige Mediensauna erreicht eine Temperatur von bis zu 90 Grad Celsius. Dabei verzaubert sie die Saunagäste auf ganz besondere Art und Weise: die verschiedenen Aufgüsse werden im Kinostil von unterschiedlichen Filmen und Musik begleitet. Das sogenannte Festland in Altona hingegen bietet unter verschiedenen Saunaräumen auch ein Bionarium an. In dieser Biosauna herrschen niedrigere Temperaturen als in der normalen Sauna, in der Regel etwa 45 bis 60 Grad Celsius bei einer Luftfeuchtigkeit von circa 40 bis 55 Prozent. Dadurch gilt das Bionarium als besonders kreislaufschonend und für Saunaanfänger geeignet. Diese Saunatechnik wird kombiniert mit Zugabe von ätherischen Ölen und spezieller Beleuchtung, der sogenannten Lichttherapie. Für jeden Stil, von modern bis historisch, ist etwas dabei. Die Saunen sind durch die unterschiedliche Temperatur und Luftfeuchtigkeit für die vielfältigen Bedürfnisse und Vorlieben der Saunagäste optimal ausgelegt. Außerdem gibt es auch an zahlreichen Standorten Damensaunen. Besonders beliebt bei den Saunalandschaften des Bäderlandes Hamburg sind die Sauna Events. Hier stehen unterschiedliche Dufterlebnisse, Aufgussarten, Mottos
oder aber auch Musikstile und andere kreative Einfälle im Mittelpunkt.

Wasserwelten
Für das Schwimmen der ganzen Familie stellen die unterschiedlichen Bäderland-Standpunkte unterschiedlichste Becken zur Verfügung. Vom Sportlerbecken mit besten Trainingsbedingungen bis hin zum actionreichen Wellenbad ist für Schwimmer verschiedenstem Alter und Kenntnissen alles dabei. Außerdem bietet das Bäderland abwechslungsreiche Kurse für jede Altersklasse an. Die Schwimmschule unterrichtet Anfänger in den ersten Schwimmzügen. Es gibt sowohl Kurse für Kinder als auch für Erwachsene, sowie Schwimmtechnikkurse zum Beispiel für das Tauchen oder Kraulen. Daneben bringt der Aqua Fitnessclub mit Wassergymnastik die Badegäste ins Schwitzen. Für alle Meerjungfrauen begeistert das Schwimmen mit einer Schwanzflosse. In den Bäderland-Bäder werden auch zu unterschiedlichen Zeiten das Frauenschwimmen angeboten. Die weiblichen Gäste sind dadurch unter sich und können ungestört ihre Bahnen ziehen.

Massagen
An insgesamt acht Standorten in Hamburg kann zusätzlich zum Badespaß auch eine Massage in Anspruch genommen werden. Alle Massagen werden durch fachkundiges Personal durchgeführt und sind auch ohne Bad- oder Saunanutzung zugänglich. Die Anwendungen sind teils klassisch, teils extravagant. Zu den Angeboten zählen unter anderem klassische Massagen, Wellnessanwendungen, Gesundheitsanwendungen und Entspannungsanwendungen. Zudem bieten unterschiedliche Standorte Extras, wie der Schwangeren Massage, der Aromamassage und der Öl-Meersalz-Massage. Welcher Standort welches Programm bietet, ist der jeweiligen Webseite zu entnehmen. Zudem kann dort direkt online ein Termin reserviert werden.

Gastronomie
Jedes Bäderland-Bad besitzt eine eigene gastronomische Einrichtung. Je nach der unterschiedlichen Schwerpunktsetzung kann diese ebenso unterschiedlich ausfallen. Kiosks bieten den Badegästen unterschiedliche Snacks und Mittagsmenüs, sowie Getränke und Süßigkeiten. Ebenfalls gibt es an anderen Standorten Restaurants mit klassischen und internationalen Vor-, Haupt und Nachspeisen. Für besonderes Wohlfühlambiente sorgen Bars mit kleinen Speiseangeboten und Cocktails für Groß und Klein.

Extras
Das Bäderland Hamburg verfügt über drei Thermen an unterschiedlichen Standorten in Hamburg. Wer vor allem Entspannung und Wellness von seinem Bäderlandbesuch erwartet, ist dort an der richtigen Adresse. Neben verschiedenen Dampfbädern und Massagedüsen bieten auch die Nackenduschen und andere vielfältige Becken für absolutes Wohlfühlen und Abschalten vom hektischen Alltag in der Großstadt. Vor allem die Kaifu Sole Therme besticht in ihrer Einzigartigkeit: Die Floating-Therme besitzt unter anderem eine heilende Himalaya-Salzstein-Sauna sowie ein Floating-Becken, indem die Badegäste die entspannende Schwerelosigkeit erfahren dürfen.
Vor allem für Kinder ist an vielen Standorten für Spiel, Spaß und Action gesorgt. Durch unterschiedliche Themenwelten, wie dem Land der Dinosaurier oder der Insel der Piraten, gibt es vielfältige Angebote für Kinder bis fünf Jahre und Kindern ab sechs Jahren. Besonders beliebt ist der Wasserspielplatz und das Actionbecken. Dieses ist mit einer Wasserkletterwand und einem Kletternetz ausgestattet und lässt die Herzen von echten Wasserratten höherschlagen. Außerdem sorgen zahlreiche Rutschen an den verschiedenen Standorten für aufregende Momente.